Termine


Aktuelle Termine mit Prinzessin Melanie von Juli bis September 2017


23.07.2017 Horchklassik Zwickau auf Schloss Moritzburg in Zeitz (!)
06.08.2017 Schloss Lichtenwalde
13.08.2017 Netzschkau/Vogtland
10.09.2017 Museumstag Rittergut in Mosel
15.09.2017 Internationales Blasmusikfestival Bad Schlema
16.09.2017 Kirmes in Rositz

 

Schlossprinzessin Susann bei der 6. August-Horch Klassik

Alle Jahre wieder... Auch dieses Jahr war es am 24.07 wieder soweit und die Oldtimer brachen zu ihrer Rundfahrt auf. Die Musketiere der Schlosskompanie und ich standen in Glauchau an der zweiten Stempelstelle bereit und erteilten Ihnen, mit unseren Passierscheinen freie Fahrt durch Schönburgische Lande! Auch zur Birkenkönigin Stephanie II nach Colditz schickte ich meine persönliche Leibgarde um für ihren Schutz zu sorgen.... Sommer...Sonne...Horchklassik auch in diesem Jahr wieder eine riesen Freude!
Von Zwickau nach Amerika in nur 170 Kilometeren. Die 6. Horch Klassik fuhr natürlich nicht nach Übersee, sondern in die sächsische Gemeinde nach Penig. Die Teilnehmer freuten sich über eine Tour durch Vielau, Glauchau, Wechselburg und Amerika. An der Stempelstelle in Glauchau wurden die August Horch Klassik Teilnehmer von Zahlreichen Besuchern und Oldtimerbegeisterten begrüßt. Die Gräflich Schönburgische Schloßcompagnie sah an diesem Morgen nicht nur besonders gut aus, sondern hatte eine sehr wichtige Aufgabe. Die Männer und Frauen der Schloßcompagnie stempelten die Etappenkarten der Fahrer ab und begrüßten jeden Fahrer mit einem netten Sprüchlein. Es waren echte Hingucker, die sich da am Sonntag Morgen gegen 09:45 Uhr durch Glauchau bewegt haben. Manchmal lohnt sich das frühe Aufstehen doch...

 
Lucie die 1. dankt ab - die Neue heißt Susann

Am 27. Juni 2015, zum 775 jährigen Stadtjubiläum der Stadt Glauchau, wurde Lucie die 1. entkrönt. Ihre Nachfolgerin Susann bekam kurz darauf die Krone aus den Händen des Glauchauer Oberbürgermeisters Peter Dresler aufgesetzt. Sie hat das Amt jetzt für die kommenden zwei Jahre inne.



Lucie auf der „Grünen Woche“ in Berlin



Prinzessin Lucie 1. war am 18. Januar 2015 auf der „Grünen Woche“ in Berlin anzutreffen. Sie repräsentierte dort die Schlösser, Burgen und die Kultur von Sachsen. Mehr dazu hier: Grüne Woche






Das Lauterer Vugelbeerfest im Oktober 2014

Am 05.10.2014 bin ich der Einladung der 18. Lauterer Vugelbeerkönigin Franziska Riedel zum Lauterer Vugelbeerfast gefolgt. Als alle geladenen Hoheiten sich am Rathaus in Lauter-Bernsbach eintrafen, ging es mit den Trikes zum Danelchristelgut. Da wurde das obligatorische Gruppenfoto von den Hoheiten gemacht. Ein weiteres Bild folgte mit allen Trikern. Es wurde wieder für uns ein leckeres Büffet vorbereitet, an dem wir uns gerne stärkten. Danach ging es mit den Trikes zurück zum Lautergold Gelände. Hier wurde uns von der Papiermühle in Zwönitz gezeigt wie damals Papier geschöpft wurde.
Natürlich haben wir uns auch mal darin versucht. Als jede/jeder sein Papier hergestellt hat begaben wir uns zu den Tischen wo die Autogrammstunde statt fand. Viele Festbesucher nutzten die Möglichkeit sich die ein oder andere Autogrammkarte von einer Prinzessin zu ergattern, denn wenn trifft man schon mal eine echte Prinzessin live.
Die Autogrammstunde war so „anstrengend“ das wir uns auf das Kaffeetrinken freuten. Es wurden leckere Torten und Kuchen von den Lauterer Hoheiten gebacken. Nun ging auch schon der Vugelbeertreff mit Steffen Kindt los. Zuerst wurden wir von Claudia Lenk, Heike Grunewald und Steffen Kindt vorgestellt und beantworteten gern ein paar Fragen. dann ist der Augenblick für die Lauterer Vugelbeerkönigin Franziska Riedel gekommen, sie hielt ihre berührende Abschlussrede. Da flossen nicht nur bei ihr die Tränen.
Der Bürgermeister der Stadt, Thomas Kunzmann, nahm Franziska die Krone ab. Nun war die Zeit gekommen die noch amtierende Vugelbeerprinzessin Katrin Gundermann zur 19. Lauterer Vugelbeerkönigin zu krönen. Dies übernahm Franziska Riedel. Jetzt fehlte nur noch eine neue Prinzessin. 4 junge Damen aus dem Erzgebirge stellten sich dieses Jahr zur Wahl. Die Besucher des Festes wählten Heike Siegel aus Lauter-Bernsbach zur neuen Vugelbeerprinzessin.
Zum Abschluss machten wir noch ein Gruppenfoto vor dem Lautergold Gebäude mit den neuen Hoheiten in der Vugelbeerstadt Lauter.

Landeserntedankfest im September 2014 in Zwönitz

Vom 26.09-28.09.2014 fand im meiner Heimatstadt Zwönitz das 17- Landeserntedankfest statt. Deshalb schrieb ich dem Organisator und fragte ob ich nicht daran teilnehmen könnte. Prombt bekam ich auch schon die Zusage das ich als Ehrengast teilnehmen kann.

Freitag 26.09.2014:
Am Freitagabend gegen 18:00 begann die Eröffnungsveranstaltung im Festzelt was an der Brauerei in Zwönitz aufgebaut wurde. Neben den Erntehoheiten und mir waren noch zahlreiche Ehrengäste wie z.B.: Uta Windisch, Frank Vogel und Frau Claus die den Schirmherr des Festes Frank Kupfer zu Gast. Es wurden der Erntekranz hochgezogen und zahlreiche Reden gehalten. Der Moderator des MDR Silvio Zschake stellte eine Wette in den Raum: Er wettete das Zwönitz mindestens 20 mal für das Fest gelobt wird. Die Antwort erfuhren wir am Sonntag. 

Samstag 27.09.2014:
Wir starteten gegen zehn Uhr zu einem Rundgang über das Festgelände. Da besuchten wir unter anderem den Sachsenfort, die Geflügelzüchter oder die in der Mittelschule untergebrachten Fleischer die für einen Wettbewerb Produkte herstellten.
Zwönitz ist für seine Feste bekannt, deshalb fand an dem Wochenende auch der Obererzgebirgische Pferdetag statt. Natürlich machten wir uns nach Kühnhaide auf und schauten beim Erzgebirgs-Cup im Holzrücken zu.

In der Stadt wieder angekommen holten wir Frank Kupfer (Schirmherr des Landeserntedankfestes) ab. Gemeinsam mit ihm ging es noch einmal über das Festgelände was auch zahlreiche Besucher machten. Zwischendurch stärkten wir uns im Cafe der Landfrauen mit leckerem Kuchen und Kaffee. Und weiter ging es über das Festgelände. Nachmittags wurden die Fleischer in Ausbildung für ihre Werke auf der Marktbühne prämiert. Dann schauten wir uns die Erntekronen und Erntekränze an, die sich zur Wahl gestellt haben. Nun wurden die 3 Plätz für die Kränze und die Kronen bekannt gegeben. Gegen 18:00endete der Tag mit einem Abendessen in der Brauerei Zwönitz.

Sonntag 27.09.2014:
Der Sonntag begann mit einem Ökomenischen Gottesdienst in der Trinitatiskirche. Nach dem Gottesdienst zogen wir hinter der prämierten Erntekrone zum Festzelt an der Brauerei. Da fand die Erntekronengala statt. 12:30 begann dann der große Festumzug. Mich begleitete die Gräflich Schönburgische Schlosscompagnie. Nach dem Umzug wurde es wieder einmal Zeit für einen Rundgang über das Fest. Diesmal begleiteten uns die "Abgeordneten" der nächsten Ausrichterstadt in Löbau.
Danach begann die Abschlussveranstaltung auf der Marktbühne. Silvio Zschake moderierte wieder. Der Chor der Grundschule "Johann-Wolfgang v. Goethe" umrahmte das Programm mit Musikstücke. Nun war die Zeit gekommen den Staffelstab an Löbau abzugeben. Die Erntekrone die von der Firma Gebrüder Roth restauriert wurde, wurde mit den Urkunden für das 18. Landeerntedankfest übergeben.
So schnell waren die drei Tage vorbei. Es war ein schönes und interessantes aber auch gleichzeitig anstrengendes Wochenende.

Das Reuther Lindenfest vom 19. bis 20.09.2014

Zum diesjährigen Reuther Lindenfest was am 20.09.2014 stattfand wurde ich von der Lindenprinzessin Jeanette Breitsprecher eingeladen.
Das Hoheitentreffen zu diesem Fest begann schon am Freitag dem 19.09.2014. Deshalb machte ich mich auf dem Weg nach Plauen, wo sich alle Hoheiten im Globus trafen. Im Globus wurden wir von der Geschäftsführerin und dem Bürgermeister begrüßt. Nach einer Autogrammstunde machten wir uns zu unserer Jugendherberge der "Feuerwache" in Plauen auf. Da wartete schon der Bus der uns zur Vogtlandarena brachte. In der Arena durften wir einen Rundgang mitmachen. Als Höhepunkt fuhren wir zur der Kuppel wo sich die Skispringer warm machen. Diese steht in ca. 130m Höhe. Um einen besseren Blick ins Tal zu bekommen wagten wir uns an den Balken wo die Skispringer sich vor dem Sprung platzieren. Nach der Arena ging es weiter zum Schloss Voigtsberg. Da durften wir eine Führung in der aktuellen "Bierausstellung" mitmachen.

Nach einer kleiner Stärkung im Schlosscafe machten wir uns nach dem Fototermin auf nach Pöhl. Am Ufer der Talsperre Pöhl machten wir zum Abschluss des Tages eine Dampferfahrt mit Abendbrot. Leider hielt das Wetter nicht aus und wir mussten vom Deck hinunter.
Mit einer Shoppingtour begann der Samstag. Danach ging es zum Plauener Spitzenmuseum wo wir sehr viel interessante Sachen über die Plauener Spitze erführen. Dann machten wir uns in das 18 km entfernte Reuth wo das Lindefest stattfand. Als wir angekommen waren, sang sich gerade Eberhardt Hertel ein. Ein Gast des Festes war Gunther Emmerich. Er und der Bürgermeister stellte und kurz vor. Dann wurde Jeanette zur neuen Lindenkönigin gekrönt. Als Überraschung wurde die 5 jährige Lea zur neuen Lindenprinzessin inthronisiert. Gemeinsam werden sie die kommenden Auftritte meistern.
Nun waren auch diese 2 wunderschönen Tage zu Ende.

Das Bergwiesenfest Pfronten vom 25. bis 27.07.2014

Am Wochenende vom 25.07-27.07.2014 wurde ich von der Bergwiesenkönigin Sandra ins Allgäu nach Pfronten eingeladen. Zusammen mit der Lauterer Vugelbeerprinzessin Katrin folgten wir der Einladung. Gegen 1:30 Uhr sind wir dann im Allgäu dann endlich angekommen, 8:45 Uhr ging es am Samstag schon weiter Richtung Hochalm wo ein leckeres Frühstück auf uns wartete. Nachdem sich alle Hoheiten gestärkt haben ging es raus auf die Wiese um ein Gruppenfoto zu machen. Mit dem Bus machten wir uns dann auf den Rückweg, dabei wurden und viele interessante Dinge über die Bergwiesen erklärt.
Bevor wir uns in das goldene Buch der Stadt eintragen durften ging es zur Breitenbergbahn wo wir in 4er Gondeln auf 1,800m Höhe fuhren. Von oben hatte man einen prächtigen Ausblick über Pfronten und die Umgebung. Sogar Schloss Neuschwanenstein haben wir von weitem sehen können. Natürlich durfte das traditionelle Weißwurst-Essen nicht fehlen. Als wir wieder im Tal angekommen sind durften wir uns nach einer Begrüßung der Bürgermeisterin in das Goldene Buch der Stadt eintragen.
Mit einem Oldtimercorso machten wir uns dann bei Regen Richtung Festgelände auf wo wir feierlich von den Besuchern empfangen worden sind. Dann begann auch schon die Inthronisation der neuen Bergwiesenkönigin nachdem sich einige Hoheiten vorgestellt haben. Sandra gab ihre Krone an Sinja weiter.
Wir begrüßten Sinja im Kreis der Königinnen und übergaben unsere Gastgeschenke.
Der Sonntag begann dann mit einem Gottesdienst. Danach haben wir uns alle wieder am Festgelände getroffen. Alle Hoheiten nahmen Platz und machten sich für die Autogrammstunde bereit. Natürlich haben wir uns auch den ein oder anderen Stand angeschaut. Bevor wir abgereist sind durfte ein Foto nicht fehlen. Ein paar Königinnen und Prinzessinen wagten den Sprung aus hoher Höhe in einen Heuhaufen. Wir hatten eine menge Spaß dabei

600 Jahre Crimmitschau am 01.06.2014

Zum Kindertag am 01.06.2014 durften wir zusammen mit dem der Gräflich Schönburgischen Schloßcompagnie am Festumzug in Crimmitschau teilnehmen. Wir wurden eingeladen mit der Stadt das 600 Jährige Stadtrecht zu feiern. Wir folgten sehr gerne der Einladung. Um 14 Uhr setzte sich der Umzug in Bewegung. Viele Besucher standen am Straßenrand und schauten sich den schönen Umzug mit vielen tollen Bildern an. Natürlich sind Melanie und ich das ganze Stück nicht gelaufen, wir hatten eine wunderschöne Kutsche wir bedanken uns auf diesen Weg dafür.

Rogätzer Blütenfest am 10.05.2014

Einen Tag vor Muttertag hat uns Josi zum Rogätzer Blütenfest eingeladen. Gern sind wir dieser Einladung gefolgt. Nach 2,5 Stunden sind wir in Rogätz angekommen und wurden schon von anderen Hoheiten herzlichst empfangen.
Als wir alle in unsere schönen Gewänder angezogen haben wurden wir vom Bürgermeister willkommen geheißen und zu einem kleinen Imbiss eingeladen. Nachdem alle gestärkt waren bekamen wir jeder einen kleinen Blumenstrauß als Zeichen für das Blütenfest. Vor dem Restaurant wartete schon ein Bus auf uns der uns zum Start des großen Umzuges brachte. Bevor dieser aber los ging machten wir noch das ein oder andere Gruppenbild. Dann war es auch schon soweit, der Umzug setzte sich in Bewegung, die angereisten Hoheiten liefen hinter der noch amtierenden Blütenkönigin Josi die in einem Cabrio vorn fuhr hinterher. Der Umzug der von vielen Vereinen mitgestaltet wurde endete im Festgelände. Im Festzelt war auch schon eine wunderschöne Kaffeetafel für uns gedeckt. Als auch dieser Programmpunkt vorbei war stellte uns Josi einzeln den Festbesuchern vor. Die Zeit war gekommen und der Bürgermeister der Stadt Rogätz krönte Josi ab. Im Gegenzug wurde die neue Blütenkönigin Denice mit ihrer Justitia Elisabeth gekrönt und in das Ehrenamt eingeführt. Nach der "Zeremonie" wartete auch schon wieder der Bus auf uns der uns zum Kalimandscharo brachte. Das sind riesige Salzberge in Zielitz. Auch hier machten wir noch Gruppen und Einzelbilder. Schnell machten sich einige wieder auf den Weg Richtung Bus, denn es war doch etwas kalt da oben. Nach der Besichtigung des Berges machten wir uns alle auf den Heimweg.

Marktfest Schmölln am 01.05.2014

Am 1. Mai wurden Melanie und ich von der damals noch amtierenden Knopfprinzessin Janin zum Marktfest nach Schmölln eingeladen.
Als erster Programmpunkt wurden uns und den anderen Hoheiten die beiden Knopfmuseen gezeigt, und erklärt wie eigentlich so ein Knopf entsteht. Es ist interessant aus welchen Materialen so ein Knopf sein kann.
Nachdem Besuch in den Museen fuhren wir zum "Reussischen Hof" im Stadtzentrum wo ein leckeres 4 Gänge-Menü auf uns wartete. Als wir uns alle gestärkt hatten ging es schon Richtung Festgelände. Ein paar mal mussten wir eine "Pause" einlegen um Erinnerungsfotos zu machen. Als dann auch der letzte Fotograf sein Foto hatte ging es ins Festzelt, wo die Kaffeetafel schon für uns gedeckt war. Dann war die Zeit gekommen wo sich die Hoheiten dem Publikum vorstellten und sich von Janin verabschiedeten. Die Verabschiedung ging mit dem ein oder anderen Tränchen im Auge einher.
Nun war es für für Janin soweit, sie gab ihr Knopfzepter ab und berichtete von 3 Jahren Amtszeit. Der Thron war nun frei für die neue Knopfprinzessin Constanze. Bevor sie offiziell gekrönt wurde, musste sie noch ein paar Fragen rund um den Knopf beantworten und unter Beweis stellen das sie Knöpfe annähen kann. Das hat sie mit bravur gemeistert. Nun war es soweit, Constanze wurde von Janin gekrönt und erhielt ihre Schärpe. Alle angereisten Hoheiten beglückwünschten Constanze rechtherzlich in der Königlichen-Familie und überreichten die mitgebrachten Gastgeschenke. Der letzte Tagespunkt waren noch ein paar Gruppenfotos und danach machten wir uns alle auf Richtung Heimat.